Niedrigtemperaturgaren | Lammkeule

Rhönlammkeule Niedertemperatur gegart

Das wohl beste und einfachste Rezept für eine Lammkeule vom Rhönschaf: Gart man die Lammkeule bei Niedrigtemperatur, kann kaum etwas schief gehen. Außer man fängt zu spät an, denn gut Ding braucht Weile: Eine Lammkeule bei Niedertemperatur zuzubereiten dauert gut 10 Stunden. Und so geht´s:

  1. Die Rhönlammkeule rundherum in Öl scharf anbraten, um eine leichte Kruste mit Röstaromen zu bekommen.
  2. Je nach Geschmack schon jetzt würzen, mit einer Kräuterkruste versehen, Kräuterbutter darüber geben oder einfach pur in den Ofen geben.
  3. Bei Ober-/Unterhitze bei 65°C 9-10 Stunden im Ofen garen.
  4. Zum Schluss ca. ½-1 Std. bei 100°C bis zu einer Kerntemperatur von gut 65°C weiter garen.

Jetzt zum Ludwig-Newsletter anmelden!


Ist die Lammkeule vom Rhönschaf mit der Niedrigtemperatur-Methode zubereitet, ist sie bei einer Kerntemperatur von 65°C durchgehend rosa-rot und herrlich saftig. Das ist der Gargrad, den wir für die Lammkeule vom Rhönlamm empfehlen, den bei dieser Temperatur kommt der typisch fein-würzige Geschmack vom Rhönlamm am besten zur Geltung. 

Wer jedoch das Lamm eher durchgaren möchte, sollte eine Kerntemperatur von 70-75°C wählen und die Ofentemperatur in Schritt 3. entsprechend anpassen.


Diese Themenbereiche könnten Sie ebenfalls interessieren:

Ratgeber | Niedrigtemperaturgarmethode

Ratgeber | Fleisch Rückwärtsbraten

Rezept | Rhönlammkeule mit grünen Bohnen


Über den Autor:

Fleischermeister Dirk Ludwig aus Schlüchtern

Dirk Ludwig ist Fleischermeister und Experte für Fleischverdelung

Aufgewachsen ist Dirk Ludwig im osthessischen Luftkurort Schlüchtern(*1974), wo er schon früh die Leidenschaft für das Unternehmertum für sich entdeckte. In seiner Jugend begann er damit erste kleine Geschäfte zu machen und vor allem Dinge zu organisieren und zu strukturieren. Dem Juniorenverband des Deutschen Fleischerhandwerks e.V. stand er jahrelang als Vorstandsmitglied und Vorsitzender vor.

Von der Bergwinkelstadt Schlüchtern ging es in den Vogelsberg zur Berufsausbildung als Fleischer nach Schlitz. Daran schloss sich die Ausbildung zum Fleischermeister und Betriebswirt des Handwerks an. Danach folgte in Nürnberg die Ausbildung zum REFA-Experten. Im Jahr 2016 gehörte Dirk Ludwig als Teilnehmer zum ersten Deutschen Lehrgang zum Fleischsommelier in Augsburg. Inzwischen lehrt Dirk Ludwig selbst an der Fachschule des Bayrischen Metzgerhandwerks in der Fuggerstadt.

Seit 2006 ist Dirk Ludwig als Fleischermeister selbständig und führt den elterlichen Betrieb in vierter Generation. Seine Expertise besteht vor allen im Sektor der Steaks, der Fleischveredelung sowie des Grillens und Barbeque. Als Weltrekordhalter im grammgenauen Wurstabschneiden kommen jedoch auch die anderen Berufsfelder nicht zu kurz.

Loading...
Einkaufen nach
In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

pro Seite
  1. Fleischbrühe | Lammfleischfond | Rhönschaf | Glas | 400g
    Rating:
    0%
    4,00 €
    10,00 € / 1 l
    Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versand
  2. Rhönschaf | Lammkeule mit Knochen | Dry Aged | 2.000g
    Rating:
    0%
    63,50 €
    31,75 € / 1 kg
    Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versand
In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

pro Seite