Rindwürstchen - Chronik

Zeitreise der Rindswurst

1655 Im Speisenverzeichnis des Landhospitals Haina werden Rindwürste genannt.
18. Verschieden Quellen erwähnen Rindwürste, die als Accidention bei besonderen
Jhdt. Gelegenheiten, etwa „Copulation“ an Pfarrer und Schullehrer zu leisten sind (Frankenau 1787, Rhöda).

Rindswürste von DER LUDWIG
Im selben Jahrhundert stellen auch Frankfurter Ochsenmetzger Rundwurst her
1894 Der Frankfurter Ochsenmetzger Karl Gref eröffnet eine Fleischerei. Durch Kundschaft aus der nahen Judengasse und den Erfolg der Schweinemetzger angerregt, stellt er Rindswürstchen her. Sie fanden großen Anklang.
1900 Das „Meisterwerk der Speisen und Getränke“ nennt Rindfleischwürstchen die auch „hausbacken“ oder „in Kartoffeln“ oder in „Pudding“ zubereitet werden.
Um Das Standardwerk „Die Fabrikation feiner Fleisch und Wurstwaren“ enthält ein
1905 Rezept für koschere Frankfurter Würstchen – selbstverständlich aus Kalbfleisch.
1905 Bei der 1. Frankfurter Kochkunstausstellung unter dem Protektorat der Großherzogin von Hessen erhalten Frankfurter Rundwürste eine goldene Medaille.
1939- Während der „Bewirtschaftung“ des Fleisches im und nach dem zweiten Weltkrieg
1948 wird die Produktion von Frankfurter Rindswurst vorübergehend eingestellt.

Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden