Fleisch zubereiten & lagern

Wer ein gutes Stück Fleisch auftischt, will natürlich vor allem eines: dass es saftig und schön zart ist. Wir verraten Ihnen, welche Methoden es gibt, den das Fleisch zuzubereiten und worauf Sie sonst noch achten sollten! Dabei kommen verschiedene Gartechniken zur Sprache, wie Sous-Vide, Niedrigtemperaturgaren, Steaks braten, Braten & Ragouts, Schnitzel braten und Schmoren.

Das 1x1 der Garmethoden
Zu jedem Stück Fleisch gehört seine eigene Zubereitungsmethode: Das Steak wird kurz gebraten, die Schulter geschmort und das Suppenhuhn für gewöhnlich gekocht. Wenig beanspruchte Muskelpartien wie der Rücken sind feinfaserig. Sie eignen sich gut für schnelle Zubereitungsarten wie Grillen oder Kurzbraten.... weiterlesen
Sous Vide
Die Sous-Vide-Methode arbeitet nach dem alten Prinzip: Die Zutaten werden bei möglichst niedriger Temperatur, möglichst schonend gegart, mit einem bedeutsamen Unterschied. Die Bezeichnung selbst – Sous Vide – steht dabei für das wichtigste Utensil: Einen Vakuumbeutel (le vide  = das Vakuum). Denn im Gegensatz zur bislang so bewährten Methode des Garens im Ofen, garen die Zutaten bei der Sous Vide-Methode im Wasserbad, verschweißt in einer Vakuumverpackung. ... weiterlesen
Beizen & Marinieren
Durch das Einlegen in eine herzhafte Marinade wird beispielsweise ein Rinderbraten nicht nur aromatischer, sondern auch zarter. Klassisch ist eine Beize aus Rotwein, Rotweinessig, Pfeffer, Lorbeer und Wacholder. Grillgut wird gerne in einer Öl-Gewürzkräuter-Mischung mariniert.... weiterlesen
Fleisch kühlen
Die Nutzung eines Kühlschranks ist in fast jedem deutschen Haushalt selbstverständlich. Doch die Möglichkeiten der Qualitätserhaltung durch das kühl Lagern werden oft nicht ausgeschöpft. Falsches Einräumen, mangelhafte Verpackung oder fehlerhafte Temperaturwahl fördern den vorzeitigen Verderb, und nicht jedes Produkt gehört in den Kühlschrank.... weiterlesen
Suppen & Eintöpfe
Mit einer Suppe fängt vieles an. Sie ist der klassische Auftakt fürs Menü und einst startete man mit ihr sogar in den Tag. Wahrscheinlich war die Suppe auch eines der ersten Gerichte, das der Mensch in einem Topf kochte.... weiterlesen
Niedrigtemperaturgaren
Das Niedrigtemperaturgaren ist eine Technik, die auf Zeit setzt. Das Ergebnis ist zartes Fleisch zum Niederknien. Wenn sie der Niedrigtemperaturmethode folgen, bekommen sie jeden Braten im Backofen oder auf dem Grill butterweich.... weiterlesen
Braten, Schmoren & Ragouts
Hier kommen die Herzstücke des Kochens. Sie sind ganz aus Fleisch und brauchen ihre Zeit, was sie gegenüber einem Teller voll Salat oder Nudeln nicht sehr alltagstauglich macht. Aber darin liegt heute gerade der Reiz der Ragouts und Braten.... weiterlesen
Praxistipps für gute Küchenhygiene
Was ist zu beachten in Bezug auf Hygiene und Sauberkeit in der eigenen Küche? Bei vielen Menschen herrscht darüber große Unsicherheit. Für diese und alle anderen haben wir hier die wichtigsten Tipps zur Küchenhygiene zusammengestellt:- Einhalten der Temperatur bei Transport und Lagerung- Saubere Herstellung der Speisen- Reinigung von Küchen und KüchengerätenBei Transport und Lagerung spielt die Einhaltung der richtigen Temperatur eine wichtige Rolle insbesondere bei kühlpflichtigen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch und mancher Wurst.... weiterlesen
Diese Fette eignen sich zum Braten
Das Braten von Lebensmitteln dient der Bräunung und Bildung von Röst- und Aromastoffen. Unter Zugabe von Fett werden vor allem zartfaseriges Fleisch, Fisch und Geflügel bei hohen Temperaturen gegart. Die Hitze führt zu einer schnellen Gerinnung der Proteine in der Außenschicht des Lebensmittels.... weiterlesen
Verwendung des Schweineschwänzchens
Schweineschwänzchen werden so gut wie nicht im Handel angeboten. Das Schweineschwänzchen wird, ähnlich wie Schweinsfüße, vorwiegend zur industriellen Herstellung von Gelatine verwendet. Die wenigen Schweineschwänzchen, die in den Handel kommen oder bei Hausschlachtungen anfallen, werden üblicherweise mit den Schweinsfüßen ausgekocht, um daraus Sülze oder Sülzwurst, Presskopf und ähnliche Würste herzustellen.Schweineschwänzchen werden auch Suppen oder Eintöpfen beigegeben, um diesen Aroma und eine leichte Bindung zu geben. Man kann die Schweineschwänzchen aber auch ähnlich zubereiten wie den Schweinsfuß.... weiterlesen