Dutch Oven Verwendung: Darauf sollten Sie achten

Dutch Oven Verwendung: Darauf sollten Sie achten

Der Dutch Oven ist gekauft, es kann losgehen. Bevor Sie sich jedoch gleich in Ihr erstes Grillerlebnis stürzen, gibt einige Dinge zu beachten. Bspw. sollten Sie Ihren Dutch Oven vor Benutzung einbrennen. Zusätzlich möchten wir Ihnen hier ein paar allgemeine Tipps für das richtige Heizen mit dem Dutch Oven geben.

Dutch Oven einbrennen - Warum?

Warum überhaupt einbrennen? Nun, der Grund ist relativ einfach. Würden Sie Ihren "Dopf" (wie er von Kennern liebevoll genannt wird) nicht einbrennen, würden insbesondere feste Zutaten wie Fleisch, Gemüse oder auch Backwaren an der Oberfläche beim Anbraten anbrennen und festkleben. So reißen Sie nicht nur die wunderbare Kruste Ihres Fleischstücks ab, sondern müssen im Nachhinein mühselig alle Essensreste abkratzen.

Dutch Oven - Das sollte man beachtenVor der ersten Benutzung sollte man bei einigen Dutch Oven Modellen ein paar Dinge beachten

Beim Einbrennen dagegen entsteht eine schwarze Patina, die das Kleben verhindert. Sie fungiert im Prinzip wie eine Antihaftbeschichtung. Hinweis: Manche Dutch Oven werden bereits eingebrannt verkauft. Das erkennen Sie an besagter schwarzer Patina. Ist der Dopf innen dagegen blitzblank, müssen Sie ihn zu Hause zunächst selbst einbrennen.


passende Produkte
  1. LUDWIGS Lack & Tunke BBQ Soße in der Spenderflasche | Hier bestellen und kaufen
    BBQ-Sauce | Ludwigs Lack & Tunke | Classic Smoke| Spenderflasche | 500ml
    6,99 €
    13,98 € / 1 l
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
    Nicht auf Lager Nicht auf Lager
    Nicht auf Lager
  2. [Buch] Sauerländer BBCrew | Dutch Oven Rezepte, Tipps und Heisse Kohlen
    [Buch] Sauerländer BBCrew | Dutch Oven Rezepte, Tipps und Heisse Kohlen
    9,99 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
    Auf Lager Auf Lager
  3. Pulled Pork Schulter 3,5kg vom Deutschen Landschwein Schweineschulter mit Knochen perfekt zum smoken und Pulled Pork Sandwich der Streetfood Trend 2015 die Königsdisziplin des BBQ Long Job Pulled Pork Schulter kaufen bei Der Ludwig 2442
    Box | Dutch Oven
    169,90 €
    30,89 € / 1 kg
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
    Auf Lager Auf Lager
  4. Ankerkraut | Dutch Oven | Korkenglas | 90g | hier kaufen Metzgerei DER LUDWIG
    Ankerkraut | Dutch Oven | Korkenglas | 90g
    5,49 €
    61,00 € / 1 kg
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
    Auf Lager Auf Lager


Dutch Oven richtig einbrennen: so geht's

Für das Einbrennen benötigen Sie Ihren Dutch Oven, etwas Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl) sowie einen Grill oder Backofen. Sonnenblumen- oder Rapsöl eignet sich hier besser als Olivenöl oder tierisches Fett, da diese Öle aufgrund ihrer Fettsäuren Zusammensetzung einen höheren Rauchpunkt besitzen. Das bedeutet, dass sie später bzw. erst bei höheren Temperaturen zu rauchen beginnen. Das ist deshalb wichtig, weil das Einbrennen des Dutch Ovens bei 200-250°C erfolgt. Olivenöl bspw. würde hier sehr schnell eine sehr hohe Rauchentwicklung erzeugen. Da es jedoch immer zu einer mäßigen Rauchentwicklung kommt, empfehlen wir beim Einbrennen eher draußen einen Grill, anstatt einen Backofen zu verwenden. Ob es dabei auf dem Gasgrill oder einem Holzkohlegrill erfolgt, spielt keine Rolle. Wichtig ist nur, dass der Deckel geschlossen und über längere Zeit eine gleichmäßige Hitze erzeugt wird. Aber nun zur Anleitung:

  1. Reiben Sie den Dutch Oven innen und außen inkl. Deckel großzügig mit Öl ein
  2. Stellen Sie ihn verkehrt herum (mit der Öffnung nach unten) auf den Rost in Grill oder Backofen
  3. Den Deckel einfach obendrauf oder bei genügend Platz danebenlegen
  4. Lassen Sie den Dopf dann für 1,5 Std. bei 200-250°C geschlossen einbrennen

Je häufiger ein Dutch Oven eingebrannt wird, desto besser wird die Patina und somit ihre Antihaftwirkung. Es ist jedoch auch so, dass Sie mit jeder neuen Zubereitung den Feuertopf wieder etwas einbrennen. Tipp: Beginnen Sie mit eher flüssigen Speisen wie Gulasch, Schichtfleisch oder Chili Con Carne. Ein erneutes Einbrennen nach der obigen Anleitung ist meist nur nötig, wenn Ihr Dutch Oven Rost angesetzt hat.


steakschaft-fleischerlebniszentrale


Womit den Dutch Oven heizen?

Ob Sie den Dutch Oven mit Grillbriketts, über offenem Feuer, auf dem Gasgrill oder im Backofen heizen, ist letztlich Ihnen überlassen. Grundsätzlich sind alle diese Optionen möglich. Entscheiden Sie sich für ein offenes Feuer oder die Lagefeuerglut, ist jedoch etwas Erfahrung nötig. Nicht jedes Holz brennt gleichermaßen ab und lässt eine andere Glut entstehen. Stellen oder hängen Sie den Dopf über ein offenes Lagerfeuer, müssen Sie diesen ggfs. von Zeit zu Zeit drehen, damit er gleichmäßig von allen Seiten erhitzt wird. Schauen Sie ab und zu in den Feuertopf, um zu sehen ob etwas punktuell ansetzt.

 

Möchten Sie mit dem Dutch Oven (Über-)Backen oder Schmoren? Beim Überbacken ist meist eher Oberhitze nötig, weshalb sich die Zubereitung über offenem Feuer dafür schlechter eignet. Auch bei Schmor- oder Backgerichten ist meist Ober- und Unterhitze nötig. Eintöpfe und Suppen dagegen eignen sich sehr gut für die Zubereitung über offenem Feuer.

Tipp: Nutzen Sie als Feuerstelle unter Ihren Dutch Oven im Garten eine Feuerschale. Diese bieten ausreichend Platz und besitzen meist selbst Standbeine. So können Sie bequem alle Kohlen verteilen ohne, dass Ihr Rasen oder Ihre Terrasse Schaden nimmt.

Dutch Oven Briketts & Temperaturen

Entscheiden Sie sich für Grillkohlen, müssen Sie sich zunächst zwischen Kohlen und Briketts entscheiden. Wir empfehlen Briketts, da Grillkohlen eine unterschiedliche Größe besitzen. Das erschwert es, ihre Glühdauer vorherzusagen. Briketts besitzen eine einheitliche Form und Größe. Das erleichtert es sie zu positionieren und ihre Grilldauer zu antizipieren. Ideal sind Buchen- oder Kokosbriketts. Letztere haben eine sehr lange Brennzeit von bis zu 6 Stunden.

Wie viele Briketts Sie benötigen, hängt auch immer von dem Gericht ab, welches Sie zubereiten möchten. Zum Anbraten benötigen Sie nur Briketts unterhalb des Dutch Ovens, zum Überbacken oder Gratinieren nur oberhalb. Zum Backen oder Schmoren benötigen Sie Ober- und Unterhitze, also Kohlen ober- und unterhalb des Feuertopfes. Grundsätzlich hängt die Brikettmenge mit der Größe Ihres Dutch Ovens zusammen. Letztlich sind auch Außentemperaturen und Witterungsverhältnisse zu beachten. Entsprechend gibt es keine immer zutreffende Dutch Oven Hitzetabelle. Die folgende Auflistung gilt jedoch als Daumenregel.


Jetzt zum Ludwig-Newsletter anmelden!


Die richtige Kohlenverteilung

Wenn Sie eine ausgeglichene Ober- und Unterhitze erzeugen möchten, sollten Sie oben ca. 2/3 und unten 1/3 der Briketts verteilen. Da Hitze bekanntlich nach oben steigt, benötigen Sie oberhalb des Dopfes mehr Hitze, um diesen Unterschied auszugleichen. Achten Sie zusätzlich darauf, die Briketts kreisförmig eher am Rand des Dutch Ovens zu verteilen. Damit verhindern Sie sogenannte Hotspots in der Mitte, die für eine ungleichmäßige Wärmeverteilung sorgen. Folgende Verteilungen gelten für folgende Gerichte:

  • Köcheln: 1/3 auf dem Deckel, 2/3 unter dem Topf
  • Backen: 2/3 auf dem Deckel, 1/3 unter dem Topf
  • Schmoren: 1/2 auf dem Deckel, 1/2 unter dem Topf

Hitzetabelle für 3-5 Liter Feuertöpfe (FT 4.5)

  • 160-180°C: 15 Briketts gesamt (9 oben, 6 unten)
  • 200-225°C: 21 Briketts gesamt (14 oben, 7 unten)

Hitzetabelle für 5-7 Liter Feuertöpfe (FT 6)

  • 160-180°C: 24 Briketts gesamt (14 oben, 10 unten)
  • 200-225°C: 30 Briketts gesamt (20 oben, 10 unten)

Hitzetabelle für 7-9 Liter Feuertöpfe (FT 9)

  • 160-180°C: 24 Briketts gesamt (15 oben, 9 unten)
  • 200-225°C: 30 Briketts gesamt (21 oben, 9 unten)

Hitzetabelle für 10-13 Liter Feuertöpfe (FT 12)

  • 160-180°C: 28 Briketts gesamt (17 oben, 11 unten)
  • 200-225°C: 38 Briketts gesamt (25 oben, 13 unten)

Fazit: So werden Sie Grillmeister mit dem Dutch Oven

  • Achten Sie vor dem Einsatz Ihres Dutch Ovens darauf, dass dieser eingebrannt ist
  • Das verhindert ein Anbrennen und Festkleben der Speisen im Feuertopf
  • Sie können den Dopf vielseitig heizen, mit Grillkohle, über dem Feuer aber auch auf dem Gasgrill und im Backofen
  • Entscheiden Sie sich für Briketts, hilft unsere Auflistung bei Menge und Verteilung
  • Der Ludwig bietet erstklassiges Fleisch und Rezepte für Ihr Dutch Oven Erlebnis

Rezepte: Dutch Oven


Diese Themenbereiche könnten Sie ebenfalls interessieren:

Grill & BBQ | Dutch Oven mit Schweinefleisch - Tipps & Tricks

Grill & BBQ | Dutch Oven erklärt

Grill & BBQ | Geflügel & Lamm im Dutch Oven - Das lohnt sich! 

Grill & BBQ | Die verschiedenen Dutch Oven Modelle

Grill & BBQ | Reinigung & Pflege Ihres Dutch Ovens

Grill & BBQ | Rind & Kalb im Dutch Oven - ein wenig Inspiration

Grill & BBQ | Dutch Oven Verwendung: Darauf sollten Sie achten


Über den Autor:

Fleischermeister Dirk Ludwig aus Schlüchtern

Dirk Ludwig ist Fleischermeister und Experte für Fleischverdelung

Aufgewachsen ist Dirk Ludwig im osthessischen Luftkurort Schlüchtern(*1974), wo er schon früh die Leidenschaft für das Unternehmertum für sich entdeckte. Von der Bergwinkelstadt Schlüchtern ging es in den Vogelsberg zur Berufsausbildung als Fleischer nach Schlitz. Daran schloss sich die Ausbildung zum Fleischermeister und Betriebswirt des Handwerks an. Danach folgte in Nürnberg die Ausbildung zum REFA-Experten. Im Jahr 2016 gehörte Dirk Ludwig als Teilnehmer zum ersten Deutschen Lehrgang zum Fleischsommelier in Augsburg. Inzwischen lehrt Dirk Ludwig selbst an der Fachschule des Bayrischen Metzgerhandwerks in der Fuggerstadt.

Loading...
Einkaufen nach
Einkaufsoptionen
Verwendung für
  1. Spareibs 1item
  2. Rindfleisch 1item
  3. Schweinefleisch 1item
  4. Lammfleisch 1item
Gewicht (g)
Hersteller
  1. Ankerkraut 1item
  2. Der Ludwig 1item
In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite
  1. Ankerkraut | Dutch Oven | Korkenglas | 90g
    Rating:
    0%
    5,49 €
    61,00 € / 1 kg
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
    Auf Lager Auf Lager
  2. [Buch] Sauerländer BBCrew | Dutch Oven Rezepte, Tipps und Heisse Kohlen
    Rating:
    0%
    9,99 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
    Auf Lager Auf Lager
  3. Box | Dutch Oven
    Rating:
    0%
    169,90 €
    30,89 € / 1 kg
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
    Auf Lager Auf Lager
In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite