Whisky Steak Test

Dirk Ludwig
6 Personen
00h 50
01h 45
Hier kommt der Bauplan, mit dem du jeden Gaumen zur Kathedrale umbaust. Du musst dazu kein DaVinci am Grill, kein Montreuil am Ofen und auch kein Gaudi am Gasherd sein. Mit diesem leicht zu meisternden Rezept baust du auf Nummer sicher. Und was den Geschmack angeht: Halleluja!
Mit Freunden teilen
Zutaten und Zubereitung

Zutaten

  • 5 Zwiebeln
  • 250 ml Whisky
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Ketchup
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 6 EL Ahornsirup
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Edelsüßes Paprikapulver
  • 3 Porterhouse Steaks (a ca. 1,2 kg 6 cm dick)
  • 100 g Butter
  • 4 EL eingelegte grüne Pfefferkörner
  • 400 ml Kalbsfond (selbst gekocht oder aus dem Glas)
  • 250 ml Schlagsahne
  • 1 Meersalz
  • 1 Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen und in breite Ringe schneiden. 150 ml Whisky, Senf, Ketchup, Öl, 2 EL Ahornsirup, Sojasauce, Essig und Paprika verführen. Steaks gut trocken tupfen und in ein tiefes Blech legen.
  2. Zwiebeln darauf verteilen, Marinade überträufeln und gut vermengen, sodass Fleisch und Zwiebeln komplett mit der Marinade benetzt sind. Zugedeckt über Nacht marinieren.
  3. Das Fleisch ca. 1 Stunde vor dem Grillen auf Zimmertemperatur temperieren. Zwiebeln und Marinade beiseitestellen.
  4. Grill inklusive Plancha auf mittlerer Temperatur (180-220 Grad) vorheizen.
  5. Steaks ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze direkt grillen, einmal wenden. Dann Steaks in den indirekten Grillbereich ziehen. Unter gelegentlichem Wenden ca. 15 Minuten bis zu einer Kerntemperatur von 68 Grad grillen.
  6. In den letzten 15 Minuten die Zwiebelscheiben auf der Plancha unter Wenden grillen.
  7. In der Zwischenzeit die Butter in einem Topf erhitzen, Pfefferkörner darin anbraten.
  8. Rest Ahornsirup und Whisky einrühren und etwas einkochen lassen. Mit Kalbsfond auffüllen und um die Hälfte reduzieren. Zuletzt die übrige Marinade und Sahne zugeben.
  9. Zuletzt die übrige Marinade und Sahne zugeben. Nochmals kräftig aufkochen lassen und und bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen.
  10. Steaks nach dem Grillen noch etwa 10 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.
  11. Steaks und Zwiebeln mit Salz und Pfeffer würzen. Steaks aufschneiden, mit Zwiebeln, Pfeffersauce und nach Belieben frischem Salbei anrichten.
Bewertungen
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Whisky Steak Test
Ihre Bewertung