Pulled Pork - Schweinenacken

Dirk Ludwig
10 - 12 Personen
00h 20
12h 00
Hier kommt der Bauplan, mit dem du jeden Gaumen zur Kathedrale umbaust. Du musst dazu kein DaVinci am Grill, kein Montreuil am Ofen und auch kein Gaudi am Gasherd sein. Mit diesem leicht zu meisternden Rezept baust du auf Nummer sicher. Und was den Geschmack angeht: Halleluja!

Mit Freunden teilen

Zutaten und Zubereitung

Zubereitung

  1. Bei dieser einfachen Zubereitung von Pulled Pork wird kein Smoker benötigt. Hierbei handelt es sich um Fleisch, das bei Niedrigtemperatur vorgegart wird. In den traditionellen BBQ-Rezepten wird Pulled Pork aus der Schweineschulter gemacht.
  2. Das Fleisch mit dem BBQ Gewürz kräftig einreiben, in einen Sous-vide-Beutel geben und vakuumieren. Für mindestens 12 Stunden bei 68° C garen. Nach der Garzeit das Fleisch aus dem Kochbeutel nehmen und den entstandenen Fleischsaft dabei auffangen. Den Grill zum Räuchern (z. B. mit einem Smoking Bag, Räucherpfeife o. ä.) vorbereiten und sobald sich Rauch entwickelt hat, das Fleisch etwa 1 Stunde bei 120° C Raucharomen annehmen lassen. Dann das Fleisch pullen (zerzupfen) und den Fleischsaft untermischen. Das Pulled Pork mit Salz, Pfeffer und BBQ Sauce abschmecken und mit etwas Krautsalat im Brötchen servieren.