Rezept - Lammfilet mit Granatapfelsauce #

Dirk Ludwig
4 Personen
00h 30
01h 00
Innovativ, neugierig, mutig und manchmal ein bisschen verrückt. Das ist die Metzgerei Der Ludwig. Traditionell, handwerklich, mit eigener Wurstküche und eigenem Fachgeschäft. Seit 1897. Auch das ist die Metzgerei Der Ludwig. Das passt nicht zusammen? Von wegen! Wir beweisen das Gegenteil. Uns ist es gelungen, Tradition und Moderne zu vereinen. Dafür haben wir schon viele Preise bekommen. Deshalb sind wir mittlerweile im ganzen Bundesgebiet bekannt. Deshalb fahren viele Kunden weite Strecken, um bei uns einzukaufen. Denn sie wissen, dass sie bei uns hohe Qualität unter strengen Hygiene-Auflagen erhalten. Denn darauf legen wir großen Wert. Mit der Steakschaft haben wir beispielsweise die erste Fleischerlebniszentrale Europas erfunden. Hier zeigen wir interaktiv, welch kostbares Gut Fleisch sein kann. Erfahren Sie mehr auf unserer Homepage. Wir informieren Sie hier umfassend über all unsere Produkte, unsere Geschichte und über alle Facetten unserer Arbeit.
Mit Freunden teilen
Zutaten und Zubereitung

Zutaten

  • 1 Ingwerwurzel (ca. 2 cm)
  • 1 Zwiebel, rot
  • 2 Granatäpfel
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Pfeffer, bunt
  • 600 g Lammfilets
  • 1 kg Kartoffeln, festkochend
  • 400 g Blattspinat
  • Öl für die Form
  • 300 ml Delikatessbrühe
  • 200 g Crème fraîche
  • Meersalz
  • Muskatwürzer
  • 1 EL Markenbutter, deutsch
  • 100 ml Portwein
  • Alufolie

Zubereitung

  1. Ingwer und Zwiebel schälen, Ingwer fein hacken oder reiben, Zwiebel fein würfeln. 1,5 Granatäpfel auspressen. Saft mit 1 EL Öl, Ingwer, Zwiebel und buntem Pfeffer verrühren. Filets waschen, trockentupfen, 20 Minuten in der Marinade ziehen lassen.
  2. Inzwischen Kartoffeln schälen und in 2-3 mm dicke Scheiben hobeln oder schneiden. Spinat gut ausdrücken. Beides in eine große flache, leicht geölte Auflaufform schichten. Brühe und 140 g Crème fraîche verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und darüber gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 50 Minuten knusprig backen.
  3. Lammfilets abtropfen lassen (Marinade auffangen). Übriges Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen, Lamm darin von beiden Seiten kurz scharf anbraten, salzen. Dann je nach Dicke 3-5 Minuten auf jeder Seite bei mittlerer Hitze garen. Kerne aus der übrigen Granatapfelhälfte lösen.
  4. Lammfilets aus der Pfanne nehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Bratensatz mit der Marinade ablöschen, aufkochen und 2-3 Minuten garen. Portwein zufügen, kurz einköcheln lassen. Übrige Crème fraîche unterrühren und abschmecken. Granatapfelkerne zufügen.
  5. Filets aufschneiden (Bratensatz aus der Folie in die Sauce geben) und mit Sauce und Gratin anrichten.
Bewertungen
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Rezept - Lammfilet mit Granatapfelsauce #
Ihre Bewertung