Mariniertes Flanksteak mit Ananas-Gin-Salsa*

Dirk Ludwig
6 Personen
06h 00
00h 30
Hier kommt der Bauplan, mit dem du jeden Gaumen zur Kathedrale umbaust. Du musst dazu kein DaVinci am Grill, kein Montreuil am Ofen und auch kein Gaudi am Gasherd sein. Mit diesem leicht zu meisternden Rezept baust du auf Nummer sicher. Und was den Geschmack angeht: Halleluja!

Mit Freunden teilen

Zutaten und Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

  1. Das Steak in eine ausreichend große, flache Schale legen. Teriyaki-Sauce mit Olivenöl, Gin, Limettensaft und Palmzucker verrühren. Über das Steak gießen und gut von allen Seiten einmassieren. Abgedeckt im Kühlschrank mindestens 6 Stunden marinieren. Mindestens 30 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank holen.
  2. Für die Salsa die Ananas in Scheiben schneiden. Schale und harten Strunk entfernen, das Fruchtfleisch klein würfeln. Die Gurke waschen, putzen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel ausschaben. Das Fruchtfleisch ebenfalls fein würfeln. Chilischoten längs halbieren, putzen, waschen und sehr fein würfeln. Die Minze waschen, trocken schleudern, die Blättchen von den Stängeln zupfen und in Streifen schneiden. Alles zusammen mit Gin und Zitronensaft mischen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  3. Das Steak aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Auf dem vorbereiteten Grill von beiden Seiten zuerst jeweils 2-3 Minuten bei rund 300 °C über direkter Hitze scharf anbraten, dann bei rund 110 °C im indirekten Bereich gar ziehen lassen, bis die Kerntemperatur am dicken Ende etwa 55 °C beträgt. Vom Grill nehmen, kurz ruhen lassen und quer zu den Fasern in Tranchen schneiden. Die Salsa nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann das Steak mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit der Salsa servieren.