Koteletts mit Fenchel-Knoblauch-Paste

Dirk Ludwig
1 Person
00h 40
00h 10
Hier kommt der Bauplan, mit dem du jeden Gaumen zur Kathedrale umbaust. Du musst dazu kein DaVinci am Grill, kein Montreuil am Ofen und auch kein Gaudi am Gasherd sein. Mit diesem leicht zu meisternden Rezept baust du auf Nummer sicher. Und was den Geschmack angeht: Halleluja!

Mit Freunden teilen

Zutaten und Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Grill für direkte mittlere bis starke Hitze (etwa 230°C) vorbereiten. Den Grillrost mit der Bürste säubern. Die gelochte Grillpfanne über direkter Hitze bei geschlossenem Deckel 10 Minuten vorheizen. Die Fenchelsamen in einer Pfanne auf dem Herd auf mittlerer Stufe unter häufigem Rühren rösten, bis sie nach etwa 1 Minute duften.
  2. Dann auf ein Schneidbrett geben, mit 1 1/2 EL Öl beträufeln und fein hacken. Fenchelsamen mit 1 1/2 TL grobem Meersalz, 3/4 TL schwarzem Pfeffer und den übrigen Zutaten für die Paste einschließlich der übrigen 2 1/2 EL Öl mischen.
  3. Die Stielkoteletts auf beiden Seiten gleichmäßig mit der Würzpaste bestreichen und beiseitestellen.
  4. Zwiebelscheiben und Paprika auf einem Backblech rundherum dünn mit Öl bestreichen, dann mit 3/4 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer bestreuen.
  5. Das Gemüse in einer Lage in der Grillpfanne verteilen. Über direkter mittlerer bis starker Hitze bei geschlossenem Deckel unter gelegentlichem Wenden 10-12 Minuten grillen, bis die Paprika stellenweise kräftig gebräunt und leicht zusammengefallen und die Zwiebeln weich und gebräunt sind. Die fertigen Stücke vom Grill nehmen und warm stellen.
  6. Die Koteletts über direkter mittlerer bis starker Hitze bei geschlossenem Deckel 3-5 Minuten grillen und dabei einmal wenden, bis sie auf beiden Seiten ein kräftiges Grillmuster angenommen haben, aber noch schön saftig sind. Auf einer Servierplatte 3-5 Minuten nachziehen lassen. Paprikaschoten und Zwiebeln um die Koteletts verteilen und sofort servieren.