Cote de Boeuf mit Pilzragout

Dirk Ludwig
4 Personen
02h 20
00h 40
Hier kommt der Bauplan, mit dem du jeden Gaumen zur Kathedrale umbaust. Du musst dazu kein DaVinci am Grill, kein Montreuil am Ofen und auch kein Gaudi am Gasherd sein. Mit diesem leicht zu meisternden Rezept baust du auf Nummer sicher. Und was den Geschmack angeht: Halleluja!

Mit Freunden teilen

Zutaten und Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

  1. Das Fleisch mit Rosmarin, Thymian, Zitronensaft und 4 EL Olivenöl in einem Vakuumbeutel bei Zimmertemperatur 1-2 Stunden marinieren.
  2. Danach die Koteletts salzen. Den Grill auf 120 °C vorheizen. Die Koeteletts ca. 30 Minuten indirekt grillen, bis eine Kerntemperatur von ca. 45 °C erreicht ist. Dann den Grill auf direktes Grillen bei hoher Temperatur vorbereiten. Die Koteletts auf dem Rost platzieren und nach ca. 2 Minuten um 45 Grad drehen. Mit der zweiten Fleischseite genauso verfahren.
  3. Zum Servieren das Fleisch am Knochen entlang herausschneiden. Anschließend salzen, pfeffern und mit übrigem Olivenöl aus dem Vakuumbeutel beträufeln.
  4. Für das Pilzragout die Pilze putzen und harte stiele abschneiden. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Den Rosmarin abbrausen, trocken schütteln und die Nadeln abzupfen.
  5. Das Olivenöl in einem Wok erhitzen, darin Knoblauch, Rosmarin und Pilze bei starker Hitze in 4-5 Minuten goldbraun braten. Die Pilze beiseitestellen, mit dem Orangenabrieb bestreuen und mit dem Orangensaft beträufeln. Das Ragout mit Salz und Pfeffer würzen und zum Fleisch servieren.