gegrillte Rib-Eye-Steaks mit Gin-Marinade*

Dirk Ludwig
8 Personen
07h 00
01h 00
Hier kommt der Bauplan, mit dem du jeden Gaumen zur Kathedrale umbaust. Du musst dazu kein DaVinci am Grill, kein Montreuil am Ofen und auch kein Gaudi am Gasherd sein. Mit diesem leicht zu meisternden Rezept baust du auf Nummer sicher. Und was den Geschmack angeht: Halleluja!

Mit Freunden teilen

Zutaten und Zubereitung

Zutaten

  • 4 Rib-Eye-Steaks
  • 10 Wacholderbeeren
  • 6 Pfefferkörner
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 cm Ingwer
  • 50 ml Gin
  • 50 ml Sojasauce
  • 1 TL Palmzucker
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • Salat
  • 1 grüne Papaya
  • 1 dicke Möhre
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Bund Koriander
  • 5 EL ungesalzene Erdnüsse
  • 1 rote Chilischote
  • 3 EL Limettensaft
  • 3 EL Fischsauce
  • 1 EL Palmzucker
  • 1 EL Sesamöl

Zubereitung

  1. Die Rib-Eye-Steaks in einen Gefrierbeutel geben. Wacholderbeeren und Pfefferkörner in Mörser grob zerstoßen. Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Gin, Sojasauce, Palmzucker und Öl mit den Gewürzen, Knoblauch und Ingwer gut vermengen. Zu den Steaks geben, die Luft aus dem Beutel drücken, verschließen und die Steaks etwa 6 Stunden marinieren.
  2. Für den Salat Papaya und Möhre schälen und mit dem Spiralschneider spiralisieren. Die Spiralen nach Belieben etwas kürzen. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden. Koriander waschen, trocken schleudern und die Blättchen abzupfen. Alles in einer Schüssel vermengen.
  3. Die Erdnüsse grob hacken, die Chilischote waschen, nach Geschmack entkernen und in feine Ringe schneiden. Limettensaft, Fischsauce, Palmzucker und Sesamöl verrühren. Über den Salat geben. Bis zur weiteren Verwendung ziehen lassen.
  4. Die Steaks rund 30 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. Aus der Marinade nehmen und diese mit einem Messerrücken abstreifen. Die Marinade durch ein Sieb in einen kleinen, gusseisernen Topf abseihen und etwa 5 Minuten einkochen lassen. Die Steaks über direkter Hitze auf dem Grill von beiden Seiten jeweils 3 Minuten scharf grillen. Dann vom Grill nehmen und 5 Minuten ruhen lassen.
  5. Den Salat auf Schalen verteilen, mit den Erdnüssen und den Chiliringen bestreuen. Die in Tranchen geschnittenen Steaks darauf anrichten und diese mit etwas eingekochter Marinade beträufeln.