+49 6661 916431   bestellung@der-ludwig.de

Mein Warenkorb
0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Eigene Schlachtung
Steakveredelung
Metzgertradition seit 1897

Lammkeule Rezept: Lammkeule bei Niedrigtemperatur garen

Product was successfully added to your shopping cart.

Lammkeule Rezept: Lammkeule bei Niedrigtemperatur garen

Das wohl beste und einfachste Rezept für eine Lammkeule vom Rhönschaf: Gart man die Lammkeule bei Niedrigtemperatur, kann kaum etwas schief gehen. Außer man fängt zu spät an, denn gut Ding braucht Weile: Eine Lammkeule bei Niedertemperatur zuzubereiten dauert gut 10 Stunden. Und so geht´s:{jcomments on}

  1. Die Rhönlammkeule rundherum in Öl scharf anbraten, um eine leichte Kruste mit Röstaromen zu bekommen.
  2. Je nach Geschmack schon jetzt würzen, mit einer Kräuterkruste versehen, Kräuterbutter darüber geben oder einfach „pur“ in den Ofen geben.
  3. Bei Ober-/Unterhitze bei 65°C 9-10 Stunden im Ofen garen.
  4. Zum Schluss ca. ½-1 Std. bei 100°C bis zu einer Kerntemperatur von gut 65°C weiter garen.

Ist die Lammkeule vom Rhönschaf mit der Niedrigtemperatur-Methode zubereitet, ist sie bei einer Kerntemperatur von 65°C durchgehend rosa-rot und herrlich saftig. Das ist der Gargrad, den wir für die Lammkeule vom Rhönlamm empfehlen, den bei dieser Temperatur kommt der typisch fein-würzige Geschmack vom Rhönlamm am besten zur Geltung. 


Wer jedoch das Lamm eher durchgaren möchte, sollte eine Kerntemperatur von 70-75°C wählen und die Ofentemperatur in Schritt 3. entsprechend anpassen.

Das könnte Sie auch Interessieren:
- So schmeckt das Lammfleisch von Rhönschaf - Lammfleisch ist gesund und lecker
- Die Geschichte des Rhönschafs - Das alles hat das Rhönschaf schon erlebt
- Rhönlammfleisch online kaufen - Im Metzgerei Onlineshop von Der Ludwig

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel