+49 6661 916431   bestellung@der-ludwig.de

Mein Warenkorb
0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Eigene Schlachtung
Steakveredelung
Metzgertradition seit 1897

Product was successfully added to your shopping cart.
  • Tomahawk Dry Aged 1200g vom Simmentaler Rind Färse trocken gereift aus Ludwigs Carnothek das Highlight beim grillen schön marmoriert mit dem klassischen Tomahawk Knochen ideal zum grillen oder braten2361 0011 Tomahawk Dry Aged 1200g vom Simmentaler Rind Färse trocken gereift aus Ludwigs Carnothek das Highlight beim grillen schön marmoriert mit dem klassischen Tomahawk Knochen ideal zum grillen oder braten2361 0011
  • Tomahawk Dry Aged 1200g vom Simmentaler Rind Färse trocken gereift aus Ludwigs Carnothek das Highlight beim grillen schön marmoriert mit dem klassischen Tomahawk Knochen ideal zum grillen oder braten2361 0011 2361 002 Tomahawk Dry Aged 1200g vom Simmentaler Rind Färse trocken gereift aus Ludwigs Carnothek das Highlight beim grillen schön marmoriert mit dem klassischen Tomahawk Knochen ideal zum grillen oder braten2361 0011 2361 002
  • Tomahawk Dry Aged 1200g vom Simmentaler Rind Färse trocken gereift aus Ludwigs Carnothek das Highlight beim grillen schön marmoriert mit dem klassischen Tomahawk Knochen ideal zum grillen oder braten2361 0011 2361 003 Tomahawk Dry Aged 1200g vom Simmentaler Rind Färse trocken gereift aus Ludwigs Carnothek das Highlight beim grillen schön marmoriert mit dem klassischen Tomahawk Knochen ideal zum grillen oder braten2361 0011 2361 003
  • Tomahawk Dry Aged 1200g vom Simmentaler Rind Färse trocken gereift aus Ludwigs Carnothek das Highlight beim grillen schön marmoriert mit dem klassischen Tomahawk Knochen ideal zum grillen oder braten2361 0011 2361 004 Tomahawk Dry Aged 1200g vom Simmentaler Rind Färse trocken gereift aus Ludwigs Carnothek das Highlight beim grillen schön marmoriert mit dem klassischen Tomahawk Knochen ideal zum grillen oder braten2361 0011 2361 004
  • Tomahawk Dry Aged 1200g vom Simmentaler Rind Färse trocken gereift aus Ludwigs Carnothek das Highlight beim grillen schön marmoriert mit dem klassischen Tomahawk Knochen ideal zum grillen oder braten2361 0011 2361 005 Tomahawk Dry Aged 1200g vom Simmentaler Rind Färse trocken gereift aus Ludwigs Carnothek das Highlight beim grillen schön marmoriert mit dem klassischen Tomahawk Knochen ideal zum grillen oder braten2361 0011 2361 005
  • Tomahawk Dry Aged 1200g vom Simmentaler Rind Färse trocken gereift aus Ludwigs Carnothek das Highlight beim grillen schön marmoriert mit dem klassischen Tomahawk Knochen ideal zum grillen oder braten2361 0011 Tomahawk Dry Aged 1200g vom Simmentaler Rind Färse trocken gereift aus Ludwigs Carnothek das Highlight beim grillen schön marmoriert mit dem klassischen Tomahawk Knochen ideal zum grillen oder braten2361 0011

Tomahawk - Dry Aged 1500g 1450g-1600g

> 78,00 €
(Grundpreis 52,00 €/kg)
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

  • Deutsches Simmentaler Rind (Färse)
  • Dry Aged Beef – vier - acht Wochen am Knochen gereift
  • Aus Ludwigs Carnothek
  • Highlight beim Grillen
  • Mit extra langem Knochen
  • Das Steak für echte Kerle
Lieferzeit: 2-3 Tage

Verpackungseinheit: 1 Stück


Das  imposante Tomahawk Steak ist ein echtes Männersteak!

Dry Aged Tomahawk Steak kaufen

Ein Tomahawk ist ein Ribeye-Steak am extra langen Knochen. Im Tomahawk –Steak treffen drei Muskelstränge aufeinander, es besitzt eine zarte Struktur und ist an Saftigkeit kaum zu übertreffen. Der Knochen gibt dem Dry Aged Tomahawk während der Reifung und beim Braten bzw. Grillen einen unvergleichlichen Geschmack. Dry Aged Tomahawk Steak von Der Ludwig!

Was ist ein Tomahawksteak?

Das Tomahawk Steak ist in Ludwigs Carnothek trocken gereift (Dry Aged) und ein optisches und geschmackliches Highlight. Den Namen hat das Tomahawk Steak durch seine charakteristische Optik mit dem langen Rippenknochen: Das Tomahawk Steak sieht aus wie ein Kriegsbeil der nordamerikanischen Indianer. Wir finden: Das Dry Aged Tomahawk Steak ist somit ein ideales Steak zum Imponieren – ein Steak für echte Kerle eben. Der lange Knochen des Tomahawks eignet sich übrigens wunderbar als Griff, die Grillzange kann somit sauber bleiben. 

Das macht das Dry Aged Tomahawk Steak zu einem ganz besonderen Genuss:

Durch Dry Aging wird das Porterhouse besonders mürbe und sehr aromatisch. Dieses Abhängen ist die traditionelle Fleischreifemethode und dauert vier bis acht Wochen. Bei Gourmets ist Dry Aged Beef sehr beliebt, da sich durch den Wasserverlust beim Reifen der Fleischeigengeschmack intensiviert und die Fleischfasern mürbe werden. Dry Aged Porterhouse Steakist somit ein kulinarischer Hochgenuss! Lesen Sie mehr über Dry Aging in unserem Blog! Das Tomahawk Steak vom Deutschen Simmentaler Rind reift in LUDWIGS Dry Aging Reifekammer (Carnothek) 4-8 Wochen am Knochen (Trockenreifung / Dry Aging).

Was bedeutet Dry Aging, trocken Reifen?

Es versetzt Fleischliebhaber in Erregung: Dry Aged Beef, das trocken abgehangene Rind, liefert die besten Steaks der Welt. In den USA sind die am Knochen gereiften Rinderrücken schon seit Jahrzehnten Kult. Die Trockenreifung des Fleisches, das sogenannte Dry Aging, ist das älteste Verfahren der Fleischreifung und findet bei uns in der einzigartigen Carnothek, unserer Salzsteinreifekammer, statt. Hierbei wir das Fleisch am Knochen über einen gewissen Zeitraum bei kontrollierter Temperatur und Luftfeuchtigkeit abgehängt. Trockengereift, wie man so schön sagt. mehr....

 

Aus welchen Fleisch stammt das Dry AgedTomahawk?

Für unser Dry Aged TomahawkSteak lassen wir ausschließlich Rinderrücken von weiblichen, deutschen Simmentaler Rindern (Färsen) in unserer speziellen Dry Aging Reifekammer vier-acht Wochen am Knochen reifen.

Wo stammt das Fleisch für die Steaks her?

Wir schlachten noch zweimal in der Woche im selbst, in der eigenen Metzgerei. Doch das reicht beileibe nicht, unseren ganzen Bedarf an hochwertigem Steakfleisch zu decken. Deshalb suchen wir in ganz Deutschland für sie nach den begehrtesten Rindern, die die tollen mamorierten Steaks für unseren Versand bieten. Unser Fleisch stammt also fast ausschließlich aus Deutschland. Nur bei einzelnen, ganz ausgewählten Cuts sind wir mit der in Deutschland erhältlichen Fleischqualität nicht zufrieden. Für diese Cust suchen wir dann weltweit nach den qualitätiv besten Stücken für sie. Das ist jedoch die Ausnahme. Mehr zu unseren Erzeugern lesen sie hier.

Tomahawk-Steak in der Weber-Grillbibel:

Ein spezielles Tomahawk-Steak-Rezept Dry Aged Rezept liefert die Weber Grillbibel zwar nicht, auf Seite 59 finden Sie ein leckeres Rezept für RibEye Steaks am Knochen mit Knoblauchkruste und gegrilltem Brokkoli.


Haltbarkeit und Lagerung des Dry Aged TomahawkSteaks:

vakuumiert und gekühlt bei max. +7°C ca. 14 Tage haltbar. Wenn Sie die das Fleisch direkt nach der Lieferung einfrieren, verlängert sind die Haltbarkeit um bis zu einem halben Jahr.

Versand:

Ihr Fleisch wird gut gekühlt mit Kühlpads in einer Isolierbox versendet (Kühlversand). Das Fleisch hält dort über 48 Stunden seine Temperatur.

Lieferzeit: 

1-3 Werktage nach Zahlungseingang, Versand Montag bis Freitag / Lieferung durch unseren Partner UPS Di-Fr, durch DHL Mo-Sa; weitere Infos s. auch Versand & Lieferung

 


 Warum beim Metzger Ludwig Online Fleisch kaufen? Das sagen Ihnen unsere Kunden:


Herkunft des Rindfleischs:

geboren: Deutschland

aufgezogen: Deutschland

geschlachtet: Deutschland

zerlegt: Deutschland

Lieferzeit 2-3 Tage
Mindesthaltbarkeit 10 Tage
Tiefkühlware nein
Verpackung vakuumiert
Verpackungseinheit 1 Stück

Zubereitung von Tomahawk Steak in der Küche

Das Tomahawk Steak lässt sich sowohl rückwärts als auch vorwärts gut zubereiten. Beim Rückwärts gebratenen Tomahawk wird das Fleisch zunächst im Ofen bei niedriger Hitze langsam auf eine Kerntemperatur von 50-55°C gebracht. Bei einer Ofentemperatur von 100°C dauert das knapp 90 Minuten. Anschließend wird es in der Pfanne (wichtig: flache Grillpfanne nehmen, bei einem hohen Pfannenrand liegt das Steak wegen des langen Knochens sonst ggf. nicht richtig auf!) bei starker Hitze kräftig angebraten, um eine schöne Kruste mit Röstaromen zu erhalten.

 Zubereitung von Tomahawk Steak auf dem Grill

Der Grill wird für zwei Zonen vorbereitet, eine Zone mit starker, direkter Hitze und eine Zone mit mittlerer bis niedriger, indirekter Hitze. Sobald der Grillrost richtig heiß ist wird das Tomahawk Steak von beiden Seiten kräftig angebraten (ca. 3min je Seite, variiert je nach Dicke des Steaks). Anschließend wird das Steak in den indirekten Bereich gelegt und die Temperatur des Grills leicht reduziert. Ein Fleischthermometer (wie der SteakChamp aus unserem Shop) kann hierbei sehr hilfreich sein um die perfekte Garzeit zu garantieren. Die ideale Kerntemperatur liegt bei 54-56°C. Das Tomahawk sollte, nachdem es vom Rost genommen wird, noch einige Minuten ruhen. In dieser Zeit gart das Steak minimal nach, daher empfiehlt es sich das Fleisch bereits bei 52-53°C vom Grill zu nehmen.

Dry Aged Tomahawk Steak mit Zupfbrot

 

1 kleines Brot
100g Butter
400g Gouda
50g Rucola
Schnittlauch

Das Brot quer und längs einschneiden ohne es komplett zu durchtrennen. Es müssen kleine „Würfel" entstehen die später aus dem Brotlaib „gezupft" werden. Die Zwischenräume die so entstehen, müssen mit der Butter und dem Schnittlauch gefüllt werden.

Den Gouda in etwa 5mm breite Streifen schneiden. Diese mit dem Rucola zusammen ebenso in die Zwischenräume des  Brots. Die Unterseite des Zupfbrotes sollte dann in Alufolie einschlagen werden um eine gewisse Stabilität zu gewährleisten. Ein weiterer Vorteil ist, der  Grill wird nicht komplett mit Butter verunreinigt.

Das Brot sollte bei 180-200 Grad etwa 20-25 Minuten backen. Später lässt es sich wunderbar auf einem Holzbrett servieren und in die Mitte des Tisches stellen. Die Gäste können sich dann nach Herzenslust bedienen und die Brotwürfel aus dem Brot „zupfen".


Als kleine Gemüsebeilage werden Artischocken gereicht. Der Geschmack einer Artischocke aus der Dose unterscheidet sich wirklich enorm von dem einer frischen Artischocke, inzwischen bekommt man dieses verstärkt auf Wochenmärkten oder im Supermarkt.

1 frische Artischocke

Parmesan
Limettensaft
Olivenöl

3 Tl Bruschetta (Gewürzmischung)
Salz
Pfeffer

Die Artischocke in der Mitte teilen und 10-15 Minuten in sprudelndem Salzwasser kochen Anschließend die Gewürzmischung in etwas Wasser auflösen und die Paste auf die  Artischockenhälften streichen. Salz nach Geschmack dazu und dann die Artischocken unter häufigem Wenden bei direkter Hitze garen.

Wenn die Artischocke gute Röstaromen angenommen hat, zur Seite legen und etwas Limettensaft  auf die Artischocke träufeln. Den Parmesan in feine Scheiben schneiden und die Artischocke legen. Alles zusammen  im indirekten Bereich nochmals etwa 5 Minuten ziehen lassen, anschließend mit Pfeffer abschmecken.

Das Tomahawk Dry Aged Steak mit etwas Murray River Salt salzen und von allen Seiten scharf angrillen ehe es indirekt bis zur gewünschten Kerntemperatur zieht.

Sieht hervorragend aus. Wird sicher ein Genuß.
2014-05-16 07:43:30
Leckaa
2014-06-17 11:04:36
Damit bist du auf jeder Grillparty der König
2014-06-23 16:13:02
gegrillt....sehr Leggerlich
2014-07-09 08:00:48
Produkt liegt noch im Kühlschrank und wartet darauf,gegessen zu werden.
2014-07-10 07:05:09
Eines der besten Steaks das ich je hatte.
2014-07-17 13:47:29
Nach Anleitung zubereitet, jedoch im Backofen 20 Minuten kürzer als im Rezept. Tip Top
2014-07-28 13:08:41
Geschmacklich gut, Struktur lässt zu wünschen übrig. Das kenne ich zarter. Aber man steckt nicht in jedem Stück Fleisch.
2015-02-18 07:10:18
Ich habe das Steak gegrillt! Mega Für Alle Freunde eines deftigen Steaks. Top Qualität
2015-03-01 13:29:08
wurde gegrillt und Freunden empfohlen
2015-03-22 09:21:19
Perfekt! Auf dem *** gegrillt. Ein Traum!
2015-04-16 21:08:24
Das Steak habe ich rückwärts gemacht, also erst in den Backofen und dann auf den Holzkohlegrill. Einfach super, aber immer schön auf die Kerntemperatur achten, es wäre schade, das gute Stück zu tote zu grillen.
2015-05-10 16:49:23
Auf dem Grill, jede Seite 90 Sek. bei 400 Grad angegrillt dann indirekt weitergegart bis 52 Grad Kerntemperatur erreicht waren, 6 Minuten ruhen lassen, anschneiden, Perfekt.
2015-05-18 20:44:36
rückwärts gegart.Auf dem Grill fertig gebrutzelt. Hatten Reste abends in der Pfanne in Butter heiß gemacht- auch ein Gaumenschmaus.
2015-05-27 06:37:57
Das Tomahawk-Steak kam zunächst in den Ofen bei 100 Grad, bis die Kerntemperatur 55 Grad erreicht hat. Hier würde ich das nächste mal eher auf 52 Grad gehen. Dann in der Pfanne extrem scharf angebraten (ganz kurz für die Röstaromen) Von der Konsistenz her vergleichbar mit einem Rumpsteak. Also etwas Biss aber dennoch zart. Wer etwas sucht, um es mit dem Strohhalm essen zu können ist hier falsch. Insgesamt ein großer Genuss. Der Geschmack und die Konsistenz wie erwartet. Kann ich wirklcih nur empehlen.
2015-06-17 08:51:39
Verwende das Produkt zum Grillen. War dieses mal nicht so zart und vom Geschmack auch nicht so besonders wie von Ludwig gewohnt.
2015-07-07 15:12:41
Gegrillt als "Hinkucker", durch die Dicke von ca. 5 cm für mehrere Personen aufgeschnitten, sehr schöner knuspriger Fettrand, geschmacklich sehr gut.
2015-07-20 16:41:55
Wir haben es im Smoker zubereitet, und ich werde es meinen Freunden weiterempfelen.
2015-07-27 07:40:36
2 mal 3 Minuten auf dem Grill, 30 Minuten auf dem Smoker, ein wenig Salz - ein Traum ! Beilagen ? Für was ? Das war nicht das letzte mal !
2015-08-03 15:21:15
Der Hammer aber nur etwas für wirklich erfahrene Griller. Unbedingt mit Thermometer auf 52 Grad und dann nachziehen lassen.
2015-08-08 11:29:00
Sehr gutes, zartes Fleisch. Ideal zum Grillen, wenn es etwas Besonderes sein solle!
2015-08-10 19:54:36
1. Gegrillt 2. Leuten, die auf echte Männersteaks stehen oder als Grill-Highlight für Gaste, weil es durch den Knochen und die extrem Dicke einfach ein Eyecatcher ist 3. sehr gut
2015-08-14 06:42:59
Beste steak bis jetzt
2015-08-16 11:32:21
Sehr gute Qualität, ein wahres Prachtsteak!
2015-08-26 05:05:37
Super lecker. Das Fleisch war stärker marmoriert und hatte eine guten Fettrand. Aber das sind ja eben auch die Geschmacksträger und wir mögen es so. Ein Steak für den grossen Hunger zu zweit oder dritt.
2015-09-01 11:22:06
viel fett wenig fleisch
2015-09-05 08:50:00
Das wird meinen Freunden noch lange in Erinnerung bleiben.
2015-10-05 06:01:11
wie erwartet
2016-06-25 10:46:59
Auf dem Grill zubereitet (Gas) nach Anleitung 2 Minuten von jeder Seite auf der Hochtemperatur Zone. Dann mit Fleischthermometer auf 55 grad im niedrig Temperatur bereich mit indirekter hitze fertig gegart. 5 Minuten Ruhe und dann serviert. Ist ein Hingucker!! Und sehr lecker.
2016-08-06 10:21:29
Einfach ein Genuß für die ganze Familie.
2016-09-13 06:22:10
800 Grad beide Seiten 3 Minuten, dann 180-200 Grad für eine halbe Std. bei indirekter Hitze
2016-09-17 07:49:39
Ein Steak für echte Männer! Dafür braucht man einen Grill, eine Pfanne wird nicht reichen. Auf den richtigen Garpunkt gebracht ist es einfach nur wunderbar zart und saftig. Genuss Pur!
2016-11-19 23:21:52

Unsere Empfehlung