Würziger Ahorn-Bacon

Dirk Ludwig
4 Personen
01h 00
04h 00
Hier kommt der Bauplan, mit dem du jeden Gaumen zur Kathedrale umbaust. Du musst dazu kein DaVinci am Grill, kein Montreuil am Ofen und auch kein Gaudi am Gasherd sein. Mit diesem leicht zu meisternden Rezept baust du auf Nummer sicher. Und was den Geschmack angeht: Halleluja!
Mit Freunden teilen
Zutaten und Zubereitung

Zutaten

  • 150 g Zucker
  • 5 EL Ahornsirup
  • 5 EL Rum
  • 4 EL Salz
  • 2 EL rosafarbenes Salz
  • 2 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 kg Schweinebauch

Zubereitung

  1. Für die Pökellake alle Zutaten in einer Schüssel mischen. Den Bauchspeck unter fließendem Wasser säubern und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die dünnen Fasern am Rand mit dem Messer entfernen.
  2. Den Schweinebauch in einen Gefrierbeutel geben und die Pökelmischung hinzugießen. Den Beutel fest verschließen, dabei sollte möglichst wenig Luft in dem Beuel verbleiben.
  3. Die Pökelmischung kräftig in den Bauchspeck einmassieren. Anschließend den Beutel für 7 Tage in den Kühlschrank legen, dabei jeden Tag wenden und das Fleisch ein wenig massieren.
  4. Das gepökelte Fleisch nach 7 Tageb aus dem Beutel nehmen, unter fließendem Wasser gründlich abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  5. Den gepökelten Schweinebauch an einen Fleischhacken hängen und über einem Teller im Kühlschrank zum trocknen aufhängen (frau/Freundin/Partner/in finden das mehr ganz großartig.
  6. Nach 2 Tagen Trockenzeit ist es endlich an der Zeit, die Kohlen anzuzünden. Den Grill fürs indirekte Grillen vorbereiten und auf eine Temperatur von 110-115 °C erhitzen.
  7. In der Zwischenzeit die Räucherholzchips in einer Schüssel mit Wasser einweichen. Nach 30 Minuten abgießen und auf der Glut verteilen. Den gepökelten und getrockneten Schweinebauch garen, bis er eine Kerntemperatur von 65 °C erreicht hat.
  8. Den fertig gegarten Schweinebauch vollständig abkühlen lassen und dann in sehr dünnen Scheiben schneiden. Fertig ist der hausgemachte Bacon!
Bewertungen
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Würziger Ahorn-Bacon
Ihre Bewertung