Spare Ribs im St. Louis Cut für einen Wettkampf

Dirk Ludwig
4 Personen
01h 00
06h 00
Hier kommt der Bauplan, mit dem du jeden Gaumen zur Kathedrale umbaust. Du musst dazu kein DaVinci am Grill, kein Montreuil am Ofen und auch kein Gaudi am Gasherd sein. Mit diesem leicht zu meisternden Rezept baust du auf Nummer sicher. Und was den Geschmack angeht: Halleluja!
Mit Freunden teilen
Zutaten und Zubereitung

Zutaten

  • 4 Stück Sparerib-Racks im St.Louis Cut
  • 4 EL Sriacha-Sauce
  • 1,5 Bünde krause Petersilie
  • 50 g ,,Piggy Mix" -BBQ-Kräuter
  • 300 ml Smokey's Pig-Spray
  • 200 ml flüssige Magarine
  • 200 g Agavendicksaft
  • 200 ml Chilisauce
  • 8 EL Rohroherzucker
  • 8 TL Tabasco
  • 200 ml Apfelsaft
  • 200 ml ,,Smokey's Original"-BBQ-Sauce
  • 2 Handvoll Apfelchips

Zubereitung

  1. (Samstag) Von jeder Rib-Leiter die Silberhaut entfernen. Dazu mit dem Schraubendreher zwischen die Silberhaut und das Fleisch stecken und diesen mit einer leicht rüttelnden Bewegung unter die Silberhaut führen.
  2. Dann den Schraubendreher etwas hochziehen, aber die Leiter dabei runterdrücken, um die Silberhaut abzuziehen. Mit den restlichen drei Racks ebenso verfahren.
  3. Die Sriracha-Sauce über die Ribs geben, von beiden Seiten gründlich einreiben, die Rippchen in Aluminiumfolie wickeln und über Nacht kühl stellen.
  4. Die Präsentationskiste für den Wettkampf vorbereiten. Dazu den Boden mit den Spitzen der Petersilie auslegen.
  5. (Sonntag) 6.30: Die Ribs von beiden Seiten großzügig und gleichmäßig mit den BBQ-Kräutern bestreuen. Die Apfelholzchips in Wasser einweichen.
  6. Den Grill fürs indirekte Grillen vorbereiten und auf eine konstante Temperatur von 110 °C erhitzen (eventuell mit dem BBQ - Guru kontrolliert). 7.20: Die Räucherholzchips abgießen und auf den glühenden Kohlen verteilen.
  7. 7.30: Die gewürzten Spareribs mit der Knochenseite nach unten auf den Grillrost legen und den Deckel des Grills schließen. Die Ribs alle 30 Minuten mit Smokey's Pig-Spray besprühen.
  8. 10.00: Auf der Arbeitsfläche vier Streifen Aluminiumfolie von 40 cm Länge auslegen. Jeweils flüssige Magarine, Agavendicksaft, Chilisauce, Rohrohrzucker und Tabasco in der Mitte der Aluminiumfolie verteilen.
  9. Darauf jeweils ein Rack, mit der Fleischseite nach unten, legen. Die Aluminiumfolie an drei Seiten hochklappen. In jedes Päckchen 1 Spritzer Apfelsaft geben und dann fest verschließen. Die Sparerib-Päckchen zurück auf den Grill legen und den Deckel schließen.
  10. 12.10: Die Spareribs aus der Folie nehmen und mit der Knochenseite nach unten zurück auf den Grillrost legen. Den Deckel schließen.
  11. 12.10: Die Rippchen großzügig mit der BBQ-Sauce bestreichen und erneut den Deckel schließen.
  12. 12.20: Die Spareribs vom Grill nehmen und auf ein Schneidebrett legen. Mit einem elektrischen Messer vorsichtig zwischen den Knochen schneiden. Die zehn schönsten und gleichmäßigsten Rippchen auswählen und diese in zwei Reihen in der Präsentationsbox dekorativ arrangieren.
  13. Die Box schließen und zum Jury-Tisch (Turn-in-Tisch) bringen.
Bewertungen
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Spare Ribs im St. Louis Cut für einen Wettkampf
Ihre Bewertung