Rezept - Geschmorte Ochsenbäckchen #

Dirk Ludwig
4 Personen
00h 20
03h 00
Innovativ, neugierig, mutig und manchmal ein bisschen verrückt. Das ist die Metzgerei Der Ludwig. Traditionell, handwerklich, mit eigener Wurstküche und eigenem Fachgeschäft. Seit 1897. Auch das ist die Metzgerei Der Ludwig. Das passt nicht zusammen? Von wegen! Wir beweisen das Gegenteil. Uns ist es gelungen, Tradition und Moderne zu vereinen. Dafür haben wir schon viele Preise bekommen. Deshalb sind wir mittlerweile im ganzen Bundesgebiet bekannt. Deshalb fahren viele Kunden weite Strecken, um bei uns einzukaufen. Denn sie wissen, dass sie bei uns hohe Qualität unter strengen Hygiene-Auflagen erhalten. Denn darauf legen wir großen Wert. Mit der Steakschaft haben wir beispielsweise die erste Fleischerlebniszentrale Europas erfunden. Hier zeigen wir interaktiv, welch kostbares Gut Fleisch sein kann. Erfahren Sie mehr auf unserer Homepage. Wir informieren Sie hier umfassend über all unsere Produkte, unsere Geschichte und über alle Facetten unserer Arbeit.
Mit Freunden teilen
Zutaten und Zubereitung

Zutaten

  • 2 - 3 Ochsenbäckchen
  • 2 Scheiben Speck
  • 2 EL Senf
  • 2 Zwiebeln, mittelgroß
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 EL Tomatenmark
  • 300 ml Fleischbrühe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Öl (zum Anbraten)
  • Soßenbinder, dunkel

Zubereitung

  1. Die Ochsenbäckchen waschen, trockentupfen und mit dem Senf bestreichen. Das Suppengemüse waschen, putzen und zerkleinern (ich benutze stattdessen immer zwei Päckchen TK-Suppengemüse). Den Speck in dünne Streifen schneiden, die Zwiebel häuten und kleinschneiden. Das Öl zum Anbraten in einer Pfanne erhitzen und die Bäckchen darin von beiden Seiten gut anbraten. Zwiebeln und Speck dürfen ebenfalls mit in die Pfanne wandern. Den Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und einen ausreichend großen Bräter schon mal mit erhitzen.
  2. Das Fleisch mit Speck und Zwiebeln in den Bräter füllen. Das Suppengemüse in der Pfanne mit einem Schuss Öl ebenfalls anbraten und mit in den Bräter geben. Mit dem Rotwein die Bratreste aus der Pfanne ablösen und ordentlich verrühren, dann ebenfalls in den Bräter gießen. Mit der Fleischbrühe soweit auffüllen, dass die Bäckchen fast komplett bedeckt sind, das Tomatenmark mit einzurühren und den Thymian zugeben. Den Ofen auf 180 Grad herunterregeln und die Bäckchen drei Stunden lang schmoren lassen.
  3. Wenn das Fleisch gar ist, die Soße salzen und pfeffern, durch ein Sieb gießen und mit Soßenbinder andicken. Dazu passt Kartoffelpürree.
Bewertungen
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Rezept - Geschmorte Ochsenbäckchen #
Ihre Bewertung