Es geht in den Jahresendspurt. Die Feiertage rücken immer näher. Die Gedanken kreisen um den Festtagsbraten. In dieser Zeit des Jahres erlebt vor allem die Gans einen Verzehr-Höheflug. Der Run auf Gänse beginnt traditionell zwischen St. Martin und den Weihnachtsfeiertagen. Verständlicherweise, denn der Gänsebraten ist ein klassisches, zeitloses und vor allem ein vorzügliches Mahl, das beim gemütlichen Zusammenkommen sicher alle Gäste erfreut. Das würzige Fleisch des schnatternden Vogels hat aber nicht nur kulinarischen Hochgenuss zu bieten, sondern auch viele gesundheitliche Vorteile:

Das dunkle und herzhafte Gänsefleisch liefert mit 23 mg beachtliche Mengen des Mineralstoffs Magnesium, der für Muskulatur und Nervensystem Bedeutung hat. Auch der Gehalt an Eisen, Vitamin A und einigen Vitaminen der B-Gruppe ist verhältnismäßig hoch.

Also worauf warten? Ran an den Braten!

Der Ludwig erspart Ihnen die Arbeit und hat Ihnen die köstlichsten Rezepte aus dem World Wide Web zusammengetragen. 

Rezepte von Bloggern

Weihnachtsgans Elsässer Art mit Bratwurstfüllung von der Sauerländer BBCrew.

 

Gänsebrust mit fruchtiger Granatapfelsauce gibt's bei Food&Glut.

Gänsebrust rezept FoodundGlut

 

Und wer schon immer mal eine Gans grillen wollte, findet bei Don Caruso BBQ das richtige Rezept dazu.

Gänseburger Rezepte 

Was tun, wenn vom Gänsebraten etwas übrig bleibt? wie wär's mit einem Burger? Hier und hier findet ihr leckere Rezepte.

Wer jetzt Appetit bekommen hat, der sollte sich seine Gans für Weihnachten gleich hier sicher!