Rezept - Mit Bärlauch gefüllte Lammkeule auf Stampfkartoffeln in Rosmarin-Honig-Sauce #

Dirk Ludwig
4 Personen
00h 15
01h 00
Innovativ, neugierig, mutig und manchmal ein bisschen verrückt. Das ist die Metzgerei Der Ludwig. Traditionell, handwerklich, mit eigener Wurstküche und eigenem Fachgeschäft. Seit 1897. Auch das ist die Metzgerei Der Ludwig. Das passt nicht zusammen? Von wegen! Wir beweisen das Gegenteil. Uns ist es gelungen, Tradition und Moderne zu vereinen. Dafür haben wir schon viele Preise bekommen. Deshalb sind wir mittlerweile im ganzen Bundesgebiet bekannt. Deshalb fahren viele Kunden weite Strecken, um bei uns einzukaufen. Denn sie wissen, dass sie bei uns hohe Qualität unter strengen Hygiene-Auflagen erhalten. Denn darauf legen wir großen Wert. Mit der Steakschaft haben wir beispielsweise die erste Fleischerlebniszentrale Europas erfunden. Hier zeigen wir interaktiv, welch kostbares Gut Fleisch sein kann. Erfahren Sie mehr auf unserer Homepage. Wir informieren Sie hier umfassend über all unsere Produkte, unsere Geschichte und über alle Facetten unserer Arbeit.
Mit Freunden teilen
Zutaten und Zubereitung

Zutaten

  • 1 Lammkeule ohne Knochen, ca. 1 kg
  • 1 Bund Bärlauch
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 EL Rapsöl
  • 1 EL Senf
  • 1 Bund Wurzelgemüse
  • 3 Zwiebeln, groß
  • 5 Zweige Rosmarin
  • 2 TL Honig
  • 1 Schuss Balsamicoessig
  • 200 ml Jus
  • 400 g Kartoffeln
  • 50 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Muskat
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Für die Keule: Bärlauch waschen und grob schneiden. 1 Knoblauchzehe schälen und grob zerkleinern. Beides zusammen mit dem Öl mixen. Keule innen mit Senf bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Bärlauchöl einreiben. Keule gegebenenfalls noch mit Küchengarn binden.
  2. Wurzelgemüse und Zwiebeln in 3 cm große Würfel schneiden. 2 Knoblauchzehen und 2 Rosmarinzweige putzen. Zusammen mit dem Fleisch in einem Bräter anbraten und im Ofen bei 150 ° C ca. 45 Minuten garen.
  3. Fleisch herausnehmen und 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit Bratenfond, Jus, Honig, Essig, restlichen Rosmarin und Knoblauch einkochen lassen. Gegebenenfalls mit etwas Stärke binden oder auch etwas kalte Butter unterschlagen.
  4. Für die Stampfkartoffeln: Kartoffeln waschen, schälen und klein schneiden. Kartoffeln garen und etwas ausdampfen lassen. Milch und Butter aufkochen und mit Salz und Muskat würzen. Die heiße Flüssigkeit über die Kartoffeln geben und mit einem Kartoffelstampfer alles vermengen. Noch einmal abschmecken.
Bewertungen
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Rezept - Mit Bärlauch gefüllte Lammkeule auf Stampfkartoffeln in Rosmarin-Honig-Sauce #
Ihre Bewertung