Junior Kochmesser„Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht!“ Diesen Spruch kennt jeder. Die Sicherheit für ihre Kinder liegt allen Eltern am Herzen. Was können Sie Ihrem Kind zutrauen? Ab wann kann ein Kind den Umgang mit einem Messer erlernen?

Dieser Frage sind wir auf den Grund gegangen. Dafür hat Christine Ludwig zusammen mit Tochter Leni das Junior Kochmesser von Tim Mälzer auf Herz und Nieren getestet. Hier erfahren Sie 8 Tipps für den richtigen Umgang mit Messern.

Tim Mälzer Junior Kochmesser

Grundsätzlich gilt: Kinder können mehr, als wir ihnen zutrauen! Führen Sie ihr Kind frühzeitig an den Umgang mit Messern heran. Beim Erlernen neuer Fähigkeiten nimmt das eigene Ausprobieren eine wichtige Rolle ein.

8 Tipps zum richtigen Umgang mit Messern:

1. Ab circa drei Jahren kann ein Kind unter Aufsicht das Schneiden mit Messern erlernen. Die motorischen Fähigkeiten sind soweit ausgebildet, dass erste Schneidversuche erlernt werden können.

2. Viel früher können sie ihr Kind an den Umgang mit Messern heranführen, in dem sie es bspw. das Frühstücksbrot schmieren lassen.

3. Bleiben Sie beim Schneiden bei ihrem Kind. Erklären Sie, wie es das Messer in der Hand zu halten hat.

4. Erfolgserlebnisse stärken das Selbstbewusstsein. Für die ersten Versuche eignet sich zum Beispiel eine Gurke oder ein Wiener Würstchen, welche mit einem Messer leicht zu schneiden sind.

5. Übung macht den Meister und bringt Sicherheit. Unfälle lassen sich nicht vermeiden. Sie können deutlich minimiert werden, wenn Sie Ihrem Kind die Gefahren aufzeigen und erklären, dass es im Umgang mit dem Messer achtsam sein soll.

6. Eine schlechte Erinnerung schützt vor Leichtsinn. Ein „Nein“ ist für ein Kind nicht greifbar. Erinnern Sie Ihr Kind an selbst Erlebtes: „Weißt du noch, wie du dich mit dem Messer in den Finger geschnitten hast?“

7. Ein klares „Nein“ zeigt Grenzen auf. Erklären Sie Ihrem Kind, ob und wann es zum Messer greifen darf.

8. Verwenden Sie kindgerechte Messer. Ein Junior Kochmesser unterscheidet sich durch kindgerechte Produkteigenschaften von einem Messer für Erwachsene. Achten Sie beim Kauf auf diese Eigenschaften:

  • rutschfester, ergonomischer Griff

  • abgerundete, stumpfe Spitze

  • rostfreie Edelstahlklinge, versehen mit einem Wellenschliff für wenig Kraftaufwand, verhindert das Abrutschen

 Tim Mälzer Junior Kochmesser

Christine Ludwig ist es sehr wichtig, dass Leni früh an den Umgang mit einem Messer gewöhnt wird: „Leni durfte ihr Brot schon mit 2 Jahren selber schmieren. Von Beginn an saß sie mit mir am Tisch und hat das Essen mit vorbereitet.“ Nicht nur das gemeinsame Essen ist für Familie Ludwig von besonderer Bedeutung, auch das gemeinsame Vorbereiten der Mahlzeiten: „Bei uns kommt traditionell immer Fleisch mit auf den Tisch. Da ist auch mal ein Stück dabei, was für Leni nicht so einfach zu schneiden ist. Dann erkläre ich es ihr und sie freut sich über den Erfolg.“

Natürlich steckt auch bei Christine Ludwig immer die Angst im Hinterkopf, dass sich Leni verletzt. Ab und zu gab es schon Tränen. Die tragen dazu bei, dass Leni Sicherheit im Umgang mit dem Messer aufbaut: „Am Anfang habe ich sie auch nie alleine mit einem Messer gelassen. Kinder können die Gefahren noch nicht selbst einschätzen. Verbote helfen dabei nicht. Ich habe sie dann daran erinnert, wie weh es tat, als sie sich in den Finger geschnitten hat.“

Wer auf der Suche nach einem ausgefallenen Geschenk für die Kleinen ist, der wird hier fündig. Das Junior Kochmesser von Tim Mälzer eignet sich für Kinder ab sechs Jahren. Dank seiner besonderen Beschaffenheit, liegt es sicher in den kleinen Händen. Für noch mehr Sicherheit erhalten Sie mit dem Messer einen flexiblen Fingerschutz.