Deutsche Ochsenbäckchen kaufen

Ochsenbäckchen zubereiten – darauf müssen sie achten

Ochsenbäckchen sind das ideale Gericht für die kalten Wintermonate! Sie sind ein beliebtes Schmorgericht. Die gute Nachricht: Bei einem Schmorbraten können Sie fast nichts falsch machen! Wir erklären Ihnen, was Sie bei der Zubereitung beachten müssen:

1. Ochsenbäckchen schmoren

Die wichtigste Zutat bei der Zubereitung von Ochsenbäckchen / Rinderbäckchen ist Zeit! Das Geschmackserlebnis ist hervorragend, wenn Sie dem Braten Zeit geben. Lassen Sie die Ochsenbäckchen mindestens drei Stunden garen

2. Schmoren im eigenen Saft

Das Ochsenbäckchen ist ein mageres Teilstück vom Rind. Durch das Schmoren wird es zart und saftig. Das Garprinzip: Zuerst das Fleisch salzen und von beiden Seiten scharf anbraten. Mit Rindfleischfond und Wein ablöschen und im geschlossenen Topf bei niedriger Temperatur im Ofen für mindestens drei Stunden sanft weitergaren. Dafür den Backofen auf 140 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Ochsenbäckchen können ruhig im Fond schwimmen, aber nicht komplett in der Flüssigkeit tauchen. Bei Bedarf Flüssigkeit während der Garzeit nachfüllen. Wenden Sie die Ochsenbäckchen nach der Hälfte der Zeit.

3. Wann sind Ochsenbäckchen gar?

Stechen sie für die Garprobe mit der Fleischgabel oder einer herkömmlichen Gabel ins Fleisch. Wenn die Ochsenbäckchen leicht von der Gabel gleiten, ist der Schmorbraten fertig. Das Fleisch ist butterweich und zerfällt fast beim Schneiden.

4. Was passiert, wenn die Ochsenbäckchen zulange im Ofen sind?

Je länger das Fleisch im Ofen bleibt, desto zarter wird es. Eine zulange Garzeit macht die Ochsenbäckchen nicht zäh. Bei einer konstant niedrigen Gartemperatur werden die Ochsenbäckchen butterweich. Stellen Sie den Backofen auf Ober- und Unterhitze ein.

5. Ochsenbäckchen in Rindfleischfond garen

Verwenden Sie für die Zubereitung Rindfleischfond und Rotwein. Rindfleischfond unterstützt das kräftige Aroma der Ochsenbäckchen. Zusätzlich ergibt er in Verbindung mit Rotwein eine geschmackvolle Soße. Unser Geheimtipp: Verwenden Sie Portwein. Die Süße des Portweins rundet die Soße optimal ab. Für die Zubereitung der Soße reicht handelsüblicher Portwein.

6. Was ist beim Kauf zu beachten?

Achten Sie beim Kauf von Ochsenbäckchen darauf, dass die Bäckchen nicht zerschnitten sind. Leider werden deutsche Ochsenbäckchen beim Veterinärcheck oft zerfetzt. So wird das Fleisch zäh und verliert seinen besonderen Geschmack. Wer keine Bäckchen aus dem Ausland haben möchte, findet bei Der Ludwig ausschließlich deutsche Ochsenbäckchen. Dirk Ludwig hat zusammen mit Veterinären ein schonendes Verfahren entwickelt, dass nur einen kleinen Schnitt am Fleisch verursacht. Der Unterschied ist zu schmecken!

7. Ochsenbäckchen pariert kaufen

Der Metzger sollte die Ochsenbäckchen küchenfertig zubereiten. So bleibt Ihnen eine Menge Arbeit erspart!

8. Rezepte für die Zubereitung von Ochsenbäckchen

Unsere Rezeptempfehlungen finden Sie hier:

 

  1. Ochsenbäckchen geschmort mit Rotweinjus und Petersilienwurzelstampf
  2. Geschmorte Ochsenbäckchen in Portweinsauce


Deutsche Ochsenbäckchen hier kaufen.