Wir schlachten als handwerkliche Metzgerei noch selbst im eigenen Betrieb. Früher war so etwas ja üblich. Aber heute ist das eher noch die Ausnahme. Denn um eine gewerbsmäßige Schlachtung in den eigenen Räumen durchführen zu dürfen, muss man strenge Auflagen der des Staatlichen Amtes für Veterinärwesen erfüllen und sich einer EU-Zulassung unterziehen. Unsere EU-Zulassungsnummer lautet DE-HE 10321-EG.

Diese EU-Zulassung zieht zahlreiche Maßnahmen nach sich, um dem Tierschutz und vor allem dem gesundheitlichen Verbraucherschutz Rechnung zu tragen. Was in diesem Zusammenhang so alles kontrolliert wird, möchten wir an dieser Stelle auszugsweise einmal exemplarisch aufzeigen:

Tierarzt Dr. Hennen bei der Fleischbeschau nach der Schlachtung

  • Der amtliche Fleischbeschauer (in unserem Fall der Tierarzt Dr. Hennen aus Schlüchtern) beschaut die lebenden Tiere vor der Schlachtung, damit diese frei von Krankheiten sind.
  • Die Schlachtung darf aus Tierschutzgründen nur von dafür speziell geschulten Mitarbeitern durchgeführt werden. Unser Tierschutzbeauftragter überwacht nach jeder Schlachtung den Erfolg der Schlachtung und wertet die elektronisch aufgezeichneten Schlachtparameter aus.
  • Nach der Schlachtung überprüft Dr. Hennen die geschlachteten Tiere und entnimmt Proben, die an ein Untersuchungslabor geschickt werden. Erst nach erfolgter Freigabe, dürfen wir das Fleisch verwenden.
  • Regelmäßig müssen wir die Schlachthygiene kontrollieren lassen. Dazu werden den Schlachtkörpern nach der Schlachtung Oberflächenproben entnommen im Labor auf Ihren Hygienestatus überprüft. ANALYSE LINK
  • Regelmäßig, mindestens jedoch einmal jährlich, senden wir aus jeder Produktgruppe Warenproben in ein Labor um den Hygienestatus unserer Produktion bewerten zu lassen. Dies betrifft natürlich auch alle Produkte, welche wir über das Internet auf die Reise zu Ihnen versenden.
  • Hackfleischprodukte werden in regelmäßigen Abständen von einem unabhängigen Labor auf Ihren Hygienestatus überprüft. ANALYSE LINK
  • Regelmäßig, mindestens einmal jährlich, erfolgt eine Reinigungs- und Desinfektionskontrolle eines unabhängigen Labors. Dabei wird der Erfolg der täglichen Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen kontrolliert und der Hygienestatus bewertet.
  • Einmal jährlich führt ein unabhängiges Labor bei uns eine Trinkwasseruntersuchung durch.
  • Einmal jährlich Schulen die Mitarbeiter der Firma Quant Qualitätssicherung GmbH unsere Mitarbeiter in den Bereichen Hygiene und Personalhygiene. In diesem Zusammenhang findet eine von uns veranlasste Betriebsbegehung statt, um gemeinsam Schwachstellen abstellen zu können. URKUNDE QUANT
  • Das Staatliche Amt für Tierschutz, Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz kontrolliert regelmäßig (in etwa jährlich) die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben.
  • Das Regierungspräsidium Darmstadt kontrolliert regelmäßig die Einhaltung der EU-Vorschriften und untersucht mit einer speziellen Task Force auch unsere versendeten Fleisch- und Wurstwaren auf Einhaltung der gesetzlichen Hygiene- und Dokumentationsvorschriften.

Das dies natürlich nur ein kleiner Auszug der regelmäßigen Kontrollen ist, dürfte jedem klar sein. Unsere regelmäßigen Eigenkontrollen und Dokumentationen von allen wesentlichen Parametern der Hygiene und Herkunftskennzeichnung sind mittlerweile gängige Praxis.

 

All dies verdeutlicht nur, dass zu führen eines EU zugelassenen handwerklichen Schlachtbetriebes mehr dazu gehört, als man auf den ersten Blick denken mag. Da dies jedoch alles nur Ihrer Sicherheit dienst, lieber Leser, machen wir dies natürlich selbstverständlich sehr gerne. Als Verbraucher können  Sie dabei gut erkennen, was wir alles unternehmen, um Ihnen unbedenkliche und wohlschmeckende handwerkliche hergestellte Fleisch- und Fleischerzeugnisse in ganz Europa zugänglich zu machen.