Das Porterhouse Steak ist das wohl mächtigste und imposanteste Steak zum Grillen:

Dry Aged Porterhouse Steak

Porterhouse besteht aus einem marmorierten Rumpsteak und einem großen Filetanteil, getrennt von einem Knochen. Das Porterhouse Steak liefert somit saftiges, aromatisches Fleisch auf der einen und wunderbar edles und zartes Fleisch auf der anderen Seite des Knochens, der beim Porterhousesteak-Grillen für zusätzliches Aroma sorgt.

Porterhouse grillen ist nicht schwer, aber beeindruckt alle Grillgäste. Diese 5 einfachen Schritte sind wichtig:

 

5 Schritte für das perfekte Porterhouse Steak vom Grill

  1. Das richtige Fleisch auswählen
    Das Porterhouse sollte etwa 3 cm dick sein und mindestens 700g schwer sein. Der Filetanteil beim Porterhouse-Steak ist mindestens 3 cm dick – alles darunter ist T-Bone Steak. Im Der Ludwig Onlineshop gibt es entsprechend portionierte Dry Aged Porterhouse Steaks. Egal, ob das Steak tiefgefroren oder frisch geschnitten gekauft wird: Wichtig ist es, das vor dem Grillen Zimmertemperatur annehmen kann. Tiefgekühlte Steaks also rechtzeitig auftauen!
  2. Den Grill vorbereiten
    Den Grill für starke direkte und indirekte Hitze vorbereiten. Heißen Grillrost nochmals mit der Bürste abbürsten.
  3. Das Porterhouse anbraten
    Das Porterhouse Steak über der starken direkten Hitze anbraten. Dabei am besten den Deckel schließen, aber auf Flammenbildung achten! Bei zu starker Flammenbildung das Porterhouse Steak kurz über die indirekte Seite legen und warten, bis die Flammen erloschen sind. Bei 3-3,5 cm dicken Steak das Porterhouse pro Seite ca. 3-4 Minuten über direkter Hitze anbraten.
  4. Garziehen
    Anschließen lässt man das Porterhouse Steak  noch 2-3 Minuten pro Seite über indirekter Hitze garziehen.
  5. Servieren
    Traditionell serviert man das Porterhouse Steak, in dem man die beiden großen Fleischstücke vom Knochen trennt und in feine Tranchen aufschneidet. Dann legt man alles wieder  zurück an seinen Platz um den Knochen. Als Finish empfehlen wir Murray River Salt Flakes und Mélage Noir von Ingo Holland über das geschnittene Porterhouse Steak zu geben – mehr Bedarf gutes Fleisch nicht

 Dry Aged Porterhouse Steak

 Wo kann man Porterhouse Steaks online kaufen?

Im Der Ludwig Onlineshop kann man Dry Aged Porterhouse online bestellen. Wir haben dort verschiedene Arten von Porterhouse Steaks zur Auswahl:


Porterhouse Dry Aged
Das klassische Steakhouse Steak mit großem Filetanteil. 5 Wochen am Knochen gereift.
Porterhouse Dry Aged

Porterhouse Black Label
Ebenfalls ein Dry Aged Porterhouse Steak, das besonders stark marmoriert ist.
Porterhouse Black Label

 Porterhouse OMA-Kuh
Dieses Porterhouse stammt von einer alten Kuh und hat dadurch einen sehr ausgeprägten Eigengeschmack (noch deutlich intensiver als beim "normalen" Dry Aged Porterhouse Steak)
Porterhouse OMA-Kuh

T-Bone Dry Aged
Ähnlich wie das Porterhouse Steak, nur mit kleinerem Filetanteil (Filetanteil unter 3cm)
T-Bone Dry Aged

Spartipp: Kombipaket "Steakgenuss²"
Ein Porterhouse braucht nicht viel mehr als zarte Salzflocken und etwas Pfeffer. Im Grillpaket "Steakgenuss²" gibt es deshalb ein Dry Aged Porterhouse + Meláge Noir & Murray River Salt Flakes von Ingo Holland für 41,90 € - Sie sparen 10,80 € gegenüber dem Einzelkauf!
Grillpaket Steakgenuss²