+49 6661 916431   bestellung@der-ludwig.de

Mein Warenkorb
0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Eigene Schlachtung
Steakveredelung
Metzgertradition seit 1897

Maarten Jansen

Product was successfully added to your shopping cart.

Maarten Jansen

... ist Mangalitza-Züchter aus Leidenschaft

Das dicke „Fell“ und ihr robustes Wesen machen es möglich das Schwein ganzjährig im Freien zu halten, am besten auf einer großen Wiese oder Weide. Ein weiterer Charakterzug dieser Rasse ist die unerschöpfliche Neugier – genug Bäume und Sträucher zum Herumschnüffeln und Graben sind daher ideal. Die Mangalitza Schweine sind außerordentlich aktiv und suchen sich ihr Futter am liebsten selbst. Auf der Speisekarte steht alles was in den oberen 30cm Erde zu finden ist wie Insekten, Würmer, Wurzeln oder aber auch Obst- Magalitza Schweine sind keine Mastschweine. Sie haben ein langsames und gesundes Wachstum, das bei artgerechter Haltung rund doppelt so lange dauert wie bei normalen Mastschweinen. Außerdem sind sie ausgesprochen stressresistent und weniger anfällig für Krankheiten. Unsere Mangalitza-Schweine stammen vom Mangalica Hof von Maarten Jansen aus Vreden in Nordrhein-Westfalen (s. Bild).


Wir haben uns für Maarten Jansen als Mangalitza-Züchter entschieden, da er seine Mangalitza Schweine genau so aufzieht, wie es diese besondere Rasse am liebsten hat:
Die Mangalitza Schweine auf dem Mangalicahof bekommen jeden Tag frisches Stroh und haben ganz viel Platz zum Suhlen. Mangalitza Schweine sind sehr aktiv und wollen ihr Futter am liebsten selber suchen uns auswählen. Bei Maarten Jansen haben sie deshalb viel Auslauf, können den ganzen Tag aktiv Wühlen, im Schlamm suhlen und das Futter suchen, worauf sie gerade Lust haben. Zugefüttert werden sie mit Gras, Klee, Getreide und viel Gemüse aus regionaler Herkunft – aber niemals Soja. Die Fütterung der Mangalitza Schweine hat einen großen Einfluss auf das Fleisch, einen noch größeren aber auf die Fettqualität und damit auf den Geschmack.